Ihr Messebesuch ist sicher!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der modell-hobby-spiel. Für einen sicheren Aufenthalt sorgen unsere Hygienemaßnahmen. Mit diesen FAQs haben wir die wichtigsten Punkte zusammengestellt.

  • Gemeinsam sicher - Safe Expo
    Die Sicherheit und Gesundheit unserer Aussteller und Besucher haben für uns oberste Priorität. Deshalb setzen wir mit "Safe Expo" auf ein erprobtes Hygienekonzept.
    Safe Expo

Allgemeine Fragen

Welche grundlegenden Maßnahmen gelten bezüglich des Hygienekonzepts?

  • Für die modell-hobby-spiel gelten die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) und eine allgemeine Maskenpflicht. Beides wird sowohl beim Einlass als auch auf dem Messegelände kontrolliert.
    • Unterhalb der Überlastungsstufe* reicht ein Antigen-Schnelltest eines Testzentrums, nicht älter als 24 Stunden.
    • Bei Erreichen der Überlastungsstufe* müssten Messeteilnehmer geimpft oder genesen sein (2G-Regel) oder einen gültigen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen.
  • Darüber hinaus wird ein Abstand von 1,5 Metern zwischen Teilnehmern ermöglicht. Dafür wurde die Hallenaufplanung, Gangbreite sowie entsprechende Ruhezonen eingerichtet.
  • Auf dem Gelände der Leipziger Messe stellen wir Handdesinfektionsspender bereit, sowohl in den Ein- und Ausgangsbereichen als auch in und vor den Sanitäreinrichtungen.
  • Die Reinigungshäufigkeit und Desinfektion von Sanitär-Anlagen, Kontaktflächen und Gegenständen ist im Veranstaltungsbetrieb erhöht. Wir kontrollieren regelmäßig die Qualität der Reinigung.
  • Kontaktlose Bezahlung ist in vielen Bereichen – u.a. in den Messerestaurants und Bistros – möglich. Die meisten Kassen sind mit EC-/Kreditkartenterminals ausgestattet.
  • Unsere Gebäude verfügen über sehr leistungsfähige Raumluftanlagen. Sie werden mit erhöhtem Außenluftvolumen betrieben. Das ermöglicht einen ständigen Luftaustausch in den Messehallen.
  • Außerdem werden Tickets – aufgrund der Kontaktnachverfolgung – nur online und im Vorverkauf angeboten. Es gibt keine Tageskassen.
  • Vor Ort nutzen wir Bodenmarkierungen und Wegeleitsysteme, um Abstandsregeln zu wahren und Warteschlangen zu entzerren. Sie finden diese insbesondere bei den Serviceeinrichtungen (Garderoben, gastronomische Einrichtungen) und Eingangsbereichen. Die Nutzung der Aufzüge ist in der Personenzahl beschränkt.
  • Wir schulen unsere Mitarbeiter regelmäßig auf Grundlage der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzsstandards.

* Hinweis zur Überlastungsstufe
Laut aktueller Corona-Schutz-Verordnung gibt es Warnstufen anhand von Inzidenzen und Bettenauslastung in Krankenhäusern. Sollte laut oberster Landesgesundheitsbehörde die Überlastungsstufe gelten, bleibt es auf dem Messegelände bei Kontakterfassung, Maskenpflicht und Abstandsregel. ABER es gilt dann die 2G-Regel (Genesen/Geimpft) bzw. PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) – damit sind die Zutrittsregelungen dann strenger als bei der 3-G-Regel.

Welche Regeln gelten für Aussteller?

  • Während der Messelaufzeit (1. bis 3. Oktober 2021) gelten für alle Teilnehmer (Aussteller, Besucher, Dienstleister, Mitarbeiter usw.) die Regeln des Hygienekonzeptes der Leipziger Messe.
  • Während des Auf- und Abbaus der Messe gilt für Aussteller und Dienstleister die Arbeitsstättenverordnung.

Kann das Grundkonzept „Ausprobieren“ auf dem Messegelände umgesetzt werden?

  • Ja, es können auch in diesem Jahr Spiele, Spielzeuge, Modellbahnen etc. angefasst und ausprobiert werden, wenn die Einhaltung des Hygieneschutzes gewährleistet ist. Die Maske ist Pflicht.
  • Darüber hinaus empfehlen wir allen Ausstellern dringend die Einhaltung von Abständen und die regelmäßige Reinigung bzw. Desinfektion von Händen und Oberflächen.

Gilt auf dem Messegelände Maskenpflicht?

  • Auf dem Gelände ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen. (Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von der Maskenpflicht befreit. Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder Personen, denen aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer Maske nicht möglich oder unzumutbar ist, sind mit einem entsprechenden Nachweis der Befreiung der Tragepflicht ebenso befreit.)

Nach dem Besuch der modell-hobby-spiel wird bei mir eine Corona-Infektion festgestellt. Was muss ich tun?

  • Bitte informieren Sie umgehend das Gesundheitsamt über den Vorfall. Es werden dann alle notwendige Maßnahmen eingeleitet.

Tickets/ Einlass

Was benötige ich für den Zutritt zum Messegelände?

  • Für die modell-hobby-spiel gelten die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet) und eine allgemeine Maskenpflicht. Beides wird sowohl beim Einlass als auch auf dem Messegelände kontrolliert.
    • Unterhalb der Überlastungsstufe reicht der Schnelltest eines Testzentrums, nicht älter als 24 Stunden.
    • Bei Erreichen der Überlastungsstufe* müssten Messeteilnehmer geimpft oder genesen sein (2G-Regel) oder einen gültigen PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen.

* Hinweis zur Überlastungsstufe:
Laut aktueller Corona-Schutz-Verordnung gibt es Warnstufen anhand von Inzidenzen und Bettenauslastung in Krankenhäusern. Sollte laut oberster Landesgesundheitsbehörde die Überlastungsstufe gelten, bleibt es auf dem Messegelände bei Kontakterfassung, Maskenpflicht und Abstandsregel. ABER es gilt dann die 2G-Regel (Genesen/Geimpft) bzw. PCR-Test (nicht älter als 48 Stunden) – damit sind die Zutrittsregelungen dann strenger als bei der 3-G-Regel.

Gelten die Zutrittsbeschränkungen auch für Kinder?

  • Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres sind von der 3-G-Regel und der Maskenpflicht ausgenommen.

Welchen Nachweis benötigen Schüler?

  • Schüler müssen im Rahmen der 3G-Regel aktuell keinen Corona-Tests nachweisen, wenn Sie wöchentlich in der Schule auf das Virus getestet werden. Erfolgt diese wöchentliche Testung, reicht das Alter als Beleg aus, da in Deutschland die Schulpflicht besteht. Schülerinnen und Schüler, die in der Schule nicht wöchentlich getestet werden, müssen sofern nicht geimpft oder genesen einen aktuellen Antigen-Schnelltest (nicht älter als 24 Stunden) vorweisen. Für Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen oder Berufsschulen wird empfohlen, einen Schülerausweis mitzuführen, um diesen auf Nachfrage vorzeigen zu können.

Müssen Schüler den Schülerausweis vorzeigen?

  • Für die Prüfung der Zutrittsregeln in Bezug auf die Hygienemaßnahmen "Safe Expo" ist kein Schülerausweis notwendig. Bei der Prüfung der Berechtigung eines ermäßigten Tickets "Tageskarte Kinder" ist allerdings ein Nachweis wie ein Schülerausweis oder ein Dokument der Legitimation mitzuführen.

Ist mein Ticket an einen bestimmten Tag gebunden?

  • Tickets, die Sie im Online-Shop der Leipziger Messe kaufen, können an einem beliebigen Messetag eingelöst werden. Tickets, die an Vorverkaufsstellen erworben werden, gelten jeweils für einen bestimmten Messetag.

Kann man sein Ticket auch nach der 14-tägigen Widerrufsfrist zurückgeben, wenn zur Veranstaltung die 2-G-Regelung greift?

  • Nein, der Kauf eines Tickets muss innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, wenn der Käufer es kostenfrei zurückgeben möchte. Beim Kauf des Tickets bestätigt der Käufer, dass er das Hygienekonzept befolgen wird, das während der modell-hobby-spiel gilt.

Gibt es Zugangsbeschränkungen? Kann es zur (kurzfristigen) Schließung des Messegeländes kommen?

  • Aus der Gewährung von Mindestabständen ergibt sich eine maximal zulässige Personenzahl auf dem Messegelände. Aktuell rechnen wir mit bis zu 20.000 Besuchern pro Tag. Die Besucherzahl wird durch technische Einrichtungen kontrolliert und reguliert.
  • Weil Tickets nur online und im Vorverkauf erhältlich sind, kann die Besucherzahl im Vorfeld eingeschätzt und das Einlass- und Aufenthaltskonzept angepasst werden.
  • Mit sehr langen Wartezeiten oder einer Schließung des Messegeländes ist nicht zu rechnen.

Testzentrum

Wird es ein Testzentrum auf dem Messegelände geben?

  • Nein. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Testzentren. Auf der Website der Stadt Leipzig finden Sie eine Übersicht der Leipziger Testzentren.

Ihr Ansprechpartner

Besucherhotline modell-hobby-spiel