Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 26.09.18 | modell-hobby-spiel

    Hobby mit Zukunft!

    Die 23. modell-hobby-spiel zeigt gegenwärtige und künftige Hobbytrends

    Ob Spiel, Do-it-yourself (DIY), Modell oder Technik: Die 23. modell-hobby-spiel wagt mit ihren Besuchern vom 5. bis 7. Oktober 2018 in Leipzig einen Blick in die Gegenwart und Zukunft der Freizeitgestaltung. Von Selbermachen 2.0 über Amateurdrohnen und Gamification bis hin zu Open Access – das Hobby hat Zukunft. Dies zeigt sich auch in der Studie Gesellschaftliche Veränderungen bis 2030 des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur künftigen Entwicklung gesellschaftlicher Trends und technologischer Veränderungen.

    Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI hat mit dem VDI Technologiezentrum im Foresight-Prozess des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die künftigen gesellschaftlichen Veränderungen mit technologischen Perspektiven verknüpft (Zweck, Gesellschaftliche Veränderungen 2030, 2015). Wie genau eigentlich die Zukunft des Hobbys aussieht, können die Besucher in diesem Jahr live auf der modell-hobby-spiel in Leipzig erleben.

    Do-it-yourself!: Selbermachen 2.0 im Kreativraum

    Verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen sowie neue technische Möglichkeiten könnten die Wertschöpfung bis 2030 stark verändern. Immer mehr Menschen beginnen verstärkt damit Dinge selbst herzustellen. Diese Entwicklung erstreckt sich auf vielerlei Güter. Die Kultur und Mentalität des Selbermachens ist mittlerweile so vielfältig, wie die Gründe dafür. Ob Nachhaltigkeit, Sparsamkeit, Individualität oder der Spaß am Handwerklichen – DIY ist Hobbytrend. Das zeigt auch die modell-hobby-spiel 2018 mit ihrer Themenwelt Kreativraum. Hier werden aktuelle DIY-Trends wie Marmor-Print, Häkeln und Stricken, die Stickmethode des Punch Needle Rug Hooking zum Besticken von Kissen oder Schuhen, Wall Hangings, Lettering, das Herstellen von Perlenarmbändern, Papierblumen, Lamas/Alpakas und Flamingos präsentiert. Laut Studie nimmt künftig das Bedürfnis nach mehr individueller Selbstbestimmung über die eigene Zeit zu. Die modell-hobby-spiel bietet Besuchern nicht nur eine Plattform, um gezielt neue Inspirationen für die eigene genussvolle Freizeitgestaltung finden zu können. 2018 geht es hier auch um den dänischen Trend des „Hygge“, eine Lebenseinstellung, die sich um Gemütlichkeit, Geborgenheit, Genuss und die kleinen Freuden des Lebens dreht. „Hygge“ meint den Ausgleich zum stressigen Arbeitsalltag, etwa beim Essen oder Spielen mit Freunden, Wohlfühlmomente im eigenen, liebevoll gestalteten Zuhause und gemütliche Abende bei Kerzenschein.

    Besonders gemütlich wird es mit beeindruckenden Torten für ein geselliges Beisammensein mit Gästen. Alles zu aktuellen Back-Trends zeigt die Cake Company. Aber auch Newstamps & Cottage Style machen mit ihrer Stempel-Tortendekoration dekorieren einfacher denn je. Für individuelles, gemütliches Flair im eigenen Zuhause sorgen kreative Inspirationen rund um das Thema Home-Deko bei La Blanche, Thoene-Floristik und Artelier Strandgut. Zahlreiche Austeller bieten hier die passenden Bastel- und Handarbeitsideen für „hyggelige“ Herbst- und Winterabende, wie der Workshop Origami-Sterne basteln mit DreamTales, Quasten herstellen mit Patchmania oder gemütliche Hüttenschuhe in Handarbeit selbermachen mit Tausendschön. Verschiedene Handarbeitskurse und Workshops bieten unzählige Inspirationen für eine entspannte Freizeitbeschäftigung im heimeligen Zuhause.

    Eine besonders persönliche Möglichkeit der Dekoration des eigenen Heims präsentiert NORIS-SPIELE, Bereich SCHIPPER Arts & Crafts: Durch ein spezielles Bildbearbeitungsprogramm kann ein eingeschicktes Portrait-Foto eines geliebten Menschen oder Haustiers in ein Art „Malen-nach-Zahlen“-Malvorlage umgewandelt werden. Und das Beste: Mit dem System Male deinen Liebling können schon Anfänger ihr ganz eigenes dekoratives Portrait-Kunstwerk in Farbe oder Schwarz-Weiß selbst kreieren.

    Fliegende Zukunft: Drohnen in der Tekkie Area

    In naher Zukunft sind Amateurdrohnen aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die unbemannten Luftfahrzeuge können mit verschiedenen Geräten ausgestattet sein. Bisher vor allem militärisch genutzt, werden Drohnen immer günstiger, leichter herzustellen, zu bedienen und sind zunehmend auch bei Amateuren beliebt. Auf der modell-hobby-spiel in der Tekkie Area gibt es von Drohnen, Robotik und Virtual Reality über 3D-Druck und Sprachassistenten bis hin zu neuen Technologien für den Hobbyraum alles, was die Herzen echter Technikfans höher schlagen lässt.

    In der Erlebnis-Themenlandschaft Multicopter des Deutschen Modellflieger Verbands (DMFV) können Drohnenfans risikofrei durch zwei Simulatoren erste Erfahrungen mit Onboard-Kamera-Flugsystemen sammeln. Anschließend kann im Flugfeld mit einem richtigen Copter inklusive First Person View (FPV) selber geflogen werden. Einen Flug mit der FPV-Brille gibt es mit dem Copter Alpha 110 zu erleben. Mit Drone Balls können die besten Einsteiger dann in einer Art „Basketball“ gegen Profis des DMFV antreten. Mit der DMFV-DRONE RACING SERIE wird die faszinierende Technik zur Trendsportart FPV-Race erläutert.

    Auch eine Beratung zu rechtlichen Grundlagen des Copter-Betriebs wird den Besuchern geboten. Große und kleine Tekkies können bei Conrad diesjährig an drei verschiedenen Mitmach-Fokuspoints Technik live erleben. Am ersten Fokuspoint erfahren Besucher, wie sie unter professioneller Anleitung einen Taschenlampenbausatz selbst zusammenlöten können. An der zweiten Station können Technikinteressierte selber 3D-Druck-Freihandmodelle entwerfen. Verschiedene Roboter werden am dritten Fokuspoint getestet – darunter auch der humanoide Roboter NAO, der mit seiner Umwelt interagieren kann. Sind alle drei Stationen absolviert, können sich die Besucher als Belohnung über einen Action Pass freuen.

    In der Modellwelt haben Modellbahn, Auto-, Flug- und Schiffsmodellbau sowie Plast-, Karton- und Dampfmodellbau ihr Zuhause. Hier gibt es aktuelle Tüftler-Technik-Trends, wie Konstruktionsbausätze mit Fernsteuerung, Miniaturisierung von ferngesteuerten Modellen und aufsehenerregende zusätzliche Features, wie 360°-Spins, Überschläge oder Racer, die sowohl auf Land als auch im Wasser fahren können, zu entdecken.

    Gamification: einfach spielend lernen

    Der Spieltrieb erhöht die Motivation bei Jung und Alt. Nach der Studie Gesellschaftliche Veränderungen 2030 ist die sogenannte Gamification, also die Anwendung spieltypischer Elemente im spielfremden Kontext, einer der Zukunftstrends.

    Das Wissen über neue Technologien gewährt einen Zugang zur Arbeitswelt und zum künftigen Alltag. In der Tekkie Area der modell-hobby-spiel wird neue Technik großen und kleinen Besuchern mit Spiel und Spaß näher gebracht. Anhand der Robotik können Kinder beispielsweise über das physische Spielzeug erleben, was sie selber digital auf Smartphone oder Tablet gestaltet haben. Technikfans können einen eigenen Bürstenroboter bauen oder an der Roboter-Schulungsplattform (Arduino) programmieren und spielen. Die Industrie- und Handelskammer zu Leipzig veranstaltet Robotik-Kurse, die das technische Verständnis von 9-14 Jährigen schulen. Es wird geplant, gebaut und programmiert. Anschließend muss der Roboter spezielle Aufgaben erledigen. Am Stand des BSZ 7 Leipzig wird ein Rettungsroboter mit Wärmebildkamera durch ein Modell-Labyrinth geschickt und so eine spannende Personenrettung simuliert. Über eine App-Steuerung und Ipad können Besucher einen EV3-Roboter über einen Parcours steuern oder auch das „Innenleben“ eines Fußballroboters bestaunen. In der Tekkie-Werkstatt finden Lötkurse statt, während im Education-Bereich Besucher mit einem Lern-Werkzeugsatz spielend leicht einen Zugang zur Robotik bekommen. Auch der Makerspace Leipzig bringt eine ganze Reihe von Robotik-Workshops mit auf die modell-hobby-spiel.

    Für jüngere Kinder ist besonders das physisch erlebbare Spielzeug wichtig. Von Spieleneuheiten und Großspielen über Lego, Playmobil, Yu-Gi-Oh! und Holzspielzeug bis hin zu Sinnenparcours und bunten Kinderhelden zum Anfassen – auf der Spielwiese bieten faszinierende Erlebniswelten maximales Spielvergnügen. Unzählige Spieleformate für Kinder trainieren hier unter anderem Feinmotorik, soziale Kompetenz, Geschicklichkeit und Vorstellungsvermögen. Zahlreiche Spiele fördern die Kooperation und das gemeinsame Bewältigen von Problemen. Doch auch der Spaß, das Spielen um des Spielens willen, steht hier stets im Vordergrund. Beispielsweise wird bei Volk’s Baukasten® mithilfe von kunterbunten Bauteilen spielerisch die motorische und geistige Entwicklung von Kindern aller Altersstufen geschult. Große und kleine Konstruktionen können hier bestaunt und nachgebaut werden. Ausprobieren ist ausdrücklich erwünscht. Mit dabei sind auch jede Menge Bauteile, mit denen kurzerhand eigene Ideen und Modelle verwirklicht werden können. Zudem erwartet kleine Konstrukteure auch eine Mitmachaktion: Entdecke unsere Tiermodelle, baue eines nach und nimm es mit!

    Workshops und Kurse: Wissen für alle!

    Open Access ist Zukunftstrend. Nicht nur Wissenschaftler, sondern auch die Gesellschaft wünscht sich zunehmend den einfachen, kostenfreien Zugang zu Wissen. Open Access, also der kostenlose Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen, wie Primärdaten oder wissenschaftlicher Literatur, könnte Abhilfe schaffen. Auf der modell-hobby-spiel 2018 sind zahlreiche Workshops für kleine und große Besucher völlig kostenfrei. Sie bieten die perfekte Gelegenheit sich von den Profis begeistern zu lassen, Trends zu entdecken, Neues zu erlernen, Altes zu vertiefen oder einfach in faszinierende Hobby-Welten einzutauchen.

    Aktuelle Informationen zur Messe gibt es unter www.modell-hobby-spiel.de sowie auf www.facebook.de/modell-hobby-spiel.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Wick
    Telefon: +49 341 678 65 52
    Fax: +49 341 678 16 65 52
    E-Mail: j.wick@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten