Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Mobile Header
    Nachricht vom 01.10.13 | modell-hobby-spiel

    Kreative Innovationen: Am Donnerstag startet die 18. modell-hobby-spiel in Leipzig

    Willkommen in Deutschlands größtem Hobbyraum! Vom 3. bis 6. Oktober verwandelt sich das Leipziger Messegelände vier Tage lang in ein Paradies für Modellbauliebhaber, kreative Köpfe und verspielte Menschen. 650 Aussteller präsentieren auf 90.000 Quadratmetern mehr als eine Million Produkte. Ob 3D-Drucker oder große Geocaching-Aktion: Die modell-hobby-spiel ist der Herbsttreff für kreative Innovationen.

    Die Deutschen lieben ihr Hobby. Mehr als jeder Zweite (53 Prozent) verbringt nach der Arbeit bis zu zwei Stunden pro Tag mit seinem Hobby, 36 Prozent sogar mehr als drei Stunden. Lediglich elf Prozent nehmen sich nach der Arbeit keine Zeit für ihr Hobby, so eine Auswertung des Statistischen Bundesamts. "Hobbys haben in Deutschland einen sehr hohen Stellenwert", so Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Viele genießen es, sich mit neuen Themen zu beschäftigen, sich zu vertiefen oder ihre Begeisterung mit anderen zu teilen. Das alles bieten wir auf der modell-hobby-spiel. Vor Ort können Besucher verschiedenste Hobbys entdecken: vom Stricken über Kartonmodellbau bis hin zu Scrabble und Flugmodellbau – und alles direkt auch ausprobieren."

    Modellbau: Zwischen 3D-Druckern und Originalflugzeugen

    Am Computer sein Traumobjekt für die Modellbahnanlage oder das ideale Bauteil für Auto, Flugzeug oder Schiff entwerfen und ganz einfach in 3D ausdrucken? Was bisher nur industriell möglich und extrem teuer war, kann nun auch im Privaten umgesetzt werden. Auf der modell-hobby-spiel präsentiert sich der Verein FabLab (Halle 5, Stand D03) mit verschiedensten 3D-Druckern. Vor Ort zeigen Experten die Vielfalt der Geräte. Zudem können Besucher eigene Produkte scannen, designen und dann auch ausdrucken.

    Eine technische Innovation ist auch am Stand von FPV-Community und Airopal (Halle 5, Stand F33/35) zu erleben. Dort werden unbemannte Luftfahrzeuge – im Volksmund als Drohnen bekannt – im zivilen Einsatz gezeigt. Dafür wird ein Modellflugzeug mit einer Kamera ausgestattet und via Funkverbindung mit einer Videobrille verbunden. Vor Ort sind Einsatzmöglichkeiten der neuen Technologie zu erleben, wie das Aufspüren von Tieren, die Inspektion von Solarpanelen oder ein Hindernis-Parcours.

    Erstmals präsentiert die modell-hobby-spiel in diesem Jahr das Thema Robotik. "Die Verbindung von Bauen und elektronischen Elementen begeistert gerade Kinder und Jugendliche besonders", so Annette Schmeier, Projektdirektorin der modell-hobby-spiel. "Das Thema bietet damit den idealen Einstieg in den Modellbau." Vor Ort stellt sich die First Lego League (Halle 5, E27) vor. Dabei handelt es sich um einen Wettbewerb für Jugendliche und Kinder, die mittels Lego und elektronischen Elementen Roboter bauen. Zur modell-hobby-spiel werden Wettbewerbsteams vom letzten Jahr vor Ort sein. Besucher können gemeinsam mit den jungen Wissenschaftlern die Roboter programmieren und kleinere Aufgaben lösen. "Ich freue mich, dass wir auf der modell-hobby-spiel zeigen können, wie viel Innovation im Modellbau stecken. Gerade die technische Seite begeistert ein breites Publikum."

    Neben technischen Innovationen wird auch echte Flug-Tradition (Halle 5) in Leipzig gezeigt. Mit dem Flugzeug SG 38 kommt eine Grande Dame der Fluggeschichte nach Leipzig. 75 Jahre ist der Schulgleiter alt. Seit 1938 wurde das Flugzeug vielfach in der Einsitzerschulung verwendet, da es auch härtere Landungen leicht wegstecken konnte. Tausende von Piloten machten ihre ersten Flüge auf einem SG 38.

    Kreatives Gestalten: Aus Besteck wird Kunst

    Alte Objekte erstrahlen auch im Kreativbereich im neuen Glanz: Am Stand von Cutlery Art (Englisch für: Kunst aus Besteck) entstehen Armreifen aus Gabeln, Ketten und Kuchenhebern. Was auf den ersten Blick ungewöhnlich klingt, ist wunderbar anzuschauen. Zur Veranstaltung präsentiert die Künstlerin Stephanie Meinardus Schmuckstücke aus eigener Kollektion. Besucher können aber auch eigenes Besteck mit zum Stand (Halle 2, F28) bringen. Kreative Ideen für Zuhause liefern zahlreiche Workshops, die während aller Messetage angeboten werden. So gibt beispielsweise der Bastelzirkus von "Kunst und Kreativ" (Halle 2, D52/G51) Kurse zu Themen wie Schmuckgestaltung, Handarbeiten oder Acrylmalen. Erstmals findet in diesem Jahr ein Einstiegskurs im Mangazeichnen statt.

    Ein ganz besonderes Kreativkunstwerk entdecken Besucher am Stand von Hobbyplotter (Halle 2, D23/C22). Hier wird ein Brautkleid aus Papier mit mehr als 150 eigens dafür gefalteten Blüten gezeigt. Detaillierte Handarbeit ist auch am Stand der Firma Lindwurm zu erleben. An stundenlangen Strickabenden wurde eine Riesensocke (Halle 2, C41) mit Stricknadeln von 2,50 Meter gefertigt. Entstanden ist eine Socke mit einer Fußlänge von zwei Metern. Das entspricht einer Schuhgröße von 302.

    Schon fertige Produkte sind am Stand von DaWanda, dem Online-Portal für handgemachte Unikate, (Halle 2, D24-F29) zu bewundern. Dort präsentieren rund 20 Künstler ihre Kreationen: von Mode über Schmuck bis hin zu Papeterieprodukten. Wer die gefundene Inspiration zu Hause fortsetzen will, kann sich bei den vielen Ausstellern mit Kreativbedarf eindecken und sich zu aktuellen Trends informieren.

    Spiel: Schatzsuche um die Welt & Puzzlemeisterschaft

    Noch auf Ideensuche? Wie wäre es dann mit einer kleinen Reise. Denn diese bietet oft ausreichend Inspiration. Wer dafür noch das passende Ziel sucht, konnte sich an der diesjährigen Geocaching-Aktion, einer Form der modernen Schatzsuche, beteiligen. Gemeinsam mit den Ausstellern Hans im Glück und Schmidt Spiele sowie dem Kultspiel Carcassonne, eines der meistverkauften Familienspiele, gingen 99 sogenannte Travel Bugs (englisch für Reisekäfer) auf Reise. Travel Bugs sind Anhänger mit einer eingestanzten oder aufgedruckten Nummer, welche in einem sogenannten Geocache versteckt und vom Finder weitergegeben werden. Der Weg war dabei nicht vorgegeben, ganz klar aber das Ziel: Bis zum Donnerstag, dem Start der modell-hobby-spiel, sollen möglichst viele der 99 Travel Bugs ihren Weg zurück zur Leipziger Messe finden. Die Travelbugs haben bereits jetzt 358.498 Kilometer geschafft, das entspricht fast 9 Erdumrundungen. Der Reiselustigste hat eine Strecke von über 29.000 Kilometern zurückgelegt. Die Meeples wurden in den USA, in China, Mallorca, Luxemburg, Polen und Frankreich gesichtet. In Deutschland haben die Meeples – bis auf Hamburg und Bremen – alle Bundesländer besucht. Vor Ort können Besucher die Reise der Meeples verfolgen und eigene Geocaching-Touren unternehmen (Halle 2, H42/K41).

    Wie viele Travelbugs zurückkommen, ist noch ungewiss, ebenso der Ausgang der Puzzlemeisterschaft, die in diesem Jahr auch wieder in Leipzig Station macht und beweisen will: Leipzig hat die schnellsten Puzzler. Denn 2012 legten 99 Messebesucher in 47 Minuten und 15 Sekunden je 99 Puzzleteile zusammen. Diese Rekordzeit konnte keine der anderen Städte schlagen. In diesem Jahr wollen die Leipziger ihren Titel verteidigen. Der Siegerstadt winken Spielepakete für soziale Einrichtungen (Halle 2, H50/K51).

    Kreative Ideen für Deutschlands ersten Kinder-Erfindertag

    Der 3. Oktober 2013 wird Deutschlands erster Kinder-Erfindertag. An diesem Tag werden in Leipzig außergewöhnliche Ideen von Kindern geehrt, die die Welt ein bisschen einfacher, besser und komfortabler machen. Dabei ist es egal, ob es sich um Neuheiten für den Spielplatz, das eigene Zuhause oder die Schule handelt. Wie wäre es beispielsweise mit einem Tier-Übersetzer, einer Immer-Kekse-da-Maschine oder einem Aufräum-Roboter? Die besten Ideen werden im Rahmen der Leipziger Messe modell-hobby-spiel gekürt. Schirmherr der Veranstaltung ist "Wissen macht Ah!"-Moderator Ralph Caspers. www.kinder-erfinder-tag.de

    Sportliche Prominenz: Julius Brink, Lilli Schwarzkopf und Yvonne Koenig

    Es ist ein heißes Rennen: Fünf Grafiker wetteifern am 4. Oktober um den 5. Spielgrafikpreis GRAF LUDO, der in diesem Jahr vergeben wird. Der Preis ehrt herausragende Spielgrafiken in den Kategorien "Beste Kinderspielgrafik" und "Beste Familienspielgrafik". Auf der Zielgeraden, der Preisverleihung, begleitet sie dabei Rico Freimuth (Teilnehmer Leichtathletik WM 2013, Zehnkampf). Schon am Vortag (3. Oktober) trifft sportliche Prominenz auf Siegertypen. Julius Brink (Olympia Gold 2012, Beachvolleyball) und Lilli Schwarzkopf (Olympia Silber 2012, Siebenkampf) ehren im Rahmen des Kinder-Erfindertag die besten Ideen.

    Sie ist hübsch, jung und unwahrscheinlich mutig. Yvonne Koenig ist die einzige Frau Deutschlands, die in der Königsklasse der Outboard Rennboote, der Formel 500 WM-Serie den konkurrierenden Männern ordentlich einheizt. Die 26-jährige Dresdnerin ist seit 2001 im Rennbootsport aktiv und wurde bereits mit 18 Jahren Deutsche Meisterin in der Klasse S-550. Seit dem fährt die gelernte Kfz-Mechatronikerin im Team der Shark Racing bei internationalen Wettkämpfen einen Erfolg nach dem anderen ein. Beim internationalen Acht-Stunden-Rennen im polnischen Augustów erkämpfte sie mit ihrem Formel-2-Boot den zweiten Platz. Die Sportlerin ist am Messedonnerstag sowie Samstag und Sonntag auf der modell-hobby-spiel in Halle 3, begleitet Schiffsmodellbau-Aktionen, verschiedene Bootsrennen und gibt Autogramme.

    Modellbahn: Mit über 40 Anlagen um die Welt

    Der Sommer geht weiter: Denn am Fachtreffpunkt Modellbahnsofa/Gleis 27 (Halle 3, G14/H09) entsteht eine Gartenwelt mit Campingschaukel und Pflanzengrün. Unter dem Motto "Die Große unter den Kleinen" rollt eine Gartenbahn über das Gelände. Zudem sind mehr als 40 Modellbahnanlagen, unter anderem aus Tschechien, Polen, Österreich und der Niederlande, im Rahmen der modell-hobby-spiel zu sehen. Erstmals präsentieren sich in diesem Jahr auch drei Eisenbahnunternehmen: Die Erfurter Bahn, die Oberweissbacher Berg- und Schwarzatalbahn und die Rennsteigbahn (Halle 3) zeigen ihre Schienenfahrzeuge in Modellbahnanlagen. Auch Berufsbilder und Ausbildungsmöglichkeiten der Unternehmen werden während der Messetage vorgestellt.

    Faszination Briefmarke: Erlebnisinseln & Sondermarke

    Das Phänomen des Postwertzeichens begleitet und fasziniert die Menschheit schon seit über 150 Jahren: Die typische Zahnung der Briefmarken, die vielen verschiedenen Motive und das einzigartige Material lassen Sammlerherzen höher schlagen. Zur modell-hobby-spiel können Besucher die Vielfalt erleben. Exklusiv stellt die LVZ-Post (Halle 3, B01) eine neue Briefmarkenedition zum Thema Völkerschlacht vor. Zudem wird erstmals eine Briefmarke der Metallrose der Leipziger Messe vorgestellt. Ersterscheinungstermin ist der 3. Oktober 2013 und damit der erste Messetag der modell-hobby-spiel. Ein Sonderstempel mit dem modell-hobby-spiel-Logo am Stand der Deutschen Post (Halle 3, C03) komplementiert das Angebot.

    Öffnungszeiten und Preise

    Fertig machen zu Deutschlands größtem Hobbyraum: Die modell-hobby-spiel ist vom 3. bis 6. Oktober täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Tageskarten gibt es für 10,50 Euro (normal), 7,50 Euro (ermäßigt) beziehungsweise 5 Euro (7 bis 12 Jahre). Kinder unter sieben Jahren zahlen keinen Eintritt. Aktuelle Infos zur Messe gibt es unter www.modell-hobby-spiel.de sowie auf www.facebook.de/modell-hobby-spiel. Dort können auch Tickets für die Messe erworben werden.

    Über die modell-hobby-spiel

    Die modell-hobby-spiel ist Deutschlands besucherstärkste Publikumsmesse für die Bereiche Modellbau, Modelleisenbahn, kreatives Gestalten, Handarbeiten und Spiel. Über 640 Aussteller und ein umfangreiches Rahmenprogramm ziehen jährlich rund 100.000 Besucher an. Zu den Highlights der Messe zählen Vorführungen, die größte Indoor-Flugfläche Deutschlands, ein großes Spieleareal, zahlreiche Kreativ-Ateliers und Deutschlands größte Airbrush-Ausstellung.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten