Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Header Mobile Header
    Nachricht vom 25.07.18 | modell-hobby-spiel

    Schöpferische Räume: Die Welt des Selbermachens

    23. modell-hobby-spiel zeigt die aktuellen Do-it-yourself-Trends

    „Mach es selbst!“ lautet die Devise im Kreativraum der modell-hobby-spiel vom 5. bis 7. Oktober 2018. Ob Handarbeiten & Basteln, Malen & Zeichnen, Floristik oder einfallsreiche Tortendekoration – der individuellen Schöpferkraft sind keine Grenzen gesetzt. Das Do-it-yourself-Festival wartet mit abwechslungsreichen Vorführungen moderner Gestaltungstechniken sowie Workshops zum Mitmachen auf. Marktplätze für Home Deko, Hobby- und Künstlerbedarf laden zum Stöbern ein. Puppen-, Teddy- und Airbrushausstellungen liefern zusätzliche Inspirationen.

    Eine Welt der Unikate auf 10.000 Quadratmetern, aktuelle Do-it-yourself-Trends und -Techniken sowie neue Materialien zum Ausprobieren und Mitnehmen: In Deutschlands größtem Bastelatelier auf der modell-hobby-spiel trifft sich auch in diesem Jahr die Kreativ-Community. Ob Upcycling, PappArt, Fliesen bemalen, Drahtschmuck gestalten oder Marzipan bestempeln – was im Kreativbereich angesagt ist, kann in Leipzig direkt erprobt werden. Der Kreativraum bietet aber genauso Einsteigern vielfältige Anregungen für ein reizvolles neues Hobby inklusive einem sehr vielseitigen Angebot an Zubehör. Zahlreiche Aussteller haben das gesamte Portfolio des Kreativwerdens im Programm, von Handarbeiten, Malen, Basteln, DIY und floralem Gestalten bis Home Deko.

    Hereinspaziert in den Bastelzirkus

    Von PappArt bis Seife gießen: Der Bastelzirkus von Kunst & Kreativ hat rund ein Dutzend spannende Themen in seinem Workshop- und Vorführungsprogramm. So entstehen trendige Deko-Objekte für die Wohnung aus bemalten oder mit Blattgold beklebten PappArt-Figuren, Schachteln oder Vasen. Mit Textilfarbe zum Stempeln, Sprühen oder Malen werden Klamotten re- oder upcycelt. Die Besucher erleben, wie aus langweiligen, glatten Fliesen oder Kacheln mittels freihändig oder per Schablone aufgetragenen Spezialfarben schicke Designelemente entstehen. Außerdem werden unter anderem Seifen kreiert sowie in einer Nähschule die Basics dieses Hobbys vermittelt.

    Schmück Dich!

    Selbst gestalteter Schmuck liegt im Trend – denn welches Geschmeide kann individueller sein als ein Unikat. Schmuckstücke aus Draht sind die Spezialität des Teams von KATJA HARDERS Drahtschmuck und Wire Design. Wie Ringe, Kettenanhänger, Armbänder, Ohrringe oder ein kleiner Schutzengel im Handumdrehen gelingen, vermitteln kurzweilige Workshops am Stand. Zu den Highlights gehören außergewöhnliche Kranz-Vorführungen sowie Deko-Objekte aus Aluminiumdraht. Wer zu Hause „auf Draht“ bleiben möchte, findet alles Nötige wie Aluminiumdraht in verschiedenen Strukturen und Farben sowie Perlen, Bänder oder Werkzeuge.

    Kunst mit Nadel und Faden

    Patchwork (patch, englisch für Flicken) ist altmodisch? Von wegen! Immer mehr junge Leute greifen zu Nadel und Faden, Patchwork-Stil ist nicht nur in der Mode angesagt. Schließlich passt die jahrhundertealte Textiltechnik, bei der aus verschiedenen Materialresten wie Stoff oder Leder neue Stücke entstehen, zum Re- und Upcycling-Trend „aus alt mach neu“. Wie spannend althergebrachte Handarbeit in moderne Zeiten passt, zeigt die Patchwork Gilde Deutschland e.V. Der Verein bringt zum Beispiel Keilrahmenarbeiten mit, die vor Ort zu einem großen Bild zusammengesetzt werden. Zudem gibt es unter anderem Kurse für Nadelkissen, Topflappen, herbstliche Dekoration und Traumfänger.

    Süße Kinderrucksäcke werden im Workshop von Patch & Work Halle/Saale genäht. Für „Heimarbeiter“ werden sie als Stoffpakete verkauft.

    Basteln, Unikate gestalten und entspannen

    Eigenhändig statt digital: In anstrengenden Zeiten bietet Basteln eine hervorragende Möglichkeit, Stress abzubauen und abzuschalten. Ob Stempelkunst, Grußkarten oder kleine Geschenke anfertigen – viele Workshops auf der modell-hobby-spiel zeigen, wie’s geht. So lassen sich beim Aussteller Dagoberts Speicher in 30- bis 45-minütigen Workshops etwa Weihnachtskarten sowie Babykarten gestalten.

    Spaß und Entspannung pur erlaubt das „Malen nach Zahlen“. Wie das funktioniert, erfährt das Messepublikum am Stand von SCHIPPER Arts & Crafts, zu NORIS-SPIELE Georg Reulein GmbH & Co. KG gehörend. SCHIPPER war der erste deutsche Hersteller, der vor 50 Jahren die aus den USA stammende Maltechnik in Deutschland einführte. Jeder Hobbymaler kann so ohne Vorkenntnisse kleine Kunstwerke schaffen. Neu ist die Möglichkeit mit einem speziellen Bildbearbeitungsprogramm Porträts in Malvorlagen umzuwandeln.

    Tortenkunst: Mehr als Backen!

    Farbenfrohe Cupcakes, fantasievolle Torten, originell verzierte Muffins: Alle Utensilien sowie viele Tipps für das Torten- und Kuchendesign finden Hobbybäcker auch in diesem Jahr im Kreativraum der modell-hobby-spiel. So widmet sich die Cake Company – eine Marke der Jacobi Decor – mit aktuellen Produkten den süßen Kunstwerken. Mit im Gepäck: Perlen, Puder- und Sprühfarben sowie Rollfondant in Metallicfarben wie Bronze, Kupfer, Gold, die aktuell in der Tortendeko im Trend liegen. Angesagt ist ebenso der Flamingo – und mit den neuen Kuchen-Tattoos ist ein Flamingo-Kuchen leicht zu realisieren. Die Tattoos sind bunte, auf Zucker gedruckte Motive, die durch eine vorperforierte Linie vom Träger gelöst und mit essbarem Kleber an der Torte angebracht werden.

    Mit Stempeln auf Fondant, Marzipan oder weißer Schokolade sorgt die Firma Newstamps – Die Stempelmacher für eine Innovation. Mit einer schnell trocknenden Lebensmittelfarbe werden so Torten, Plätzchen oder Cupcakes verziert.

    „Entdecke Deine Welt“ auf der modell-hobby-spiel

    Der Kreativraum gehört zu den fünf Themenwelten, welche die besucherstärkste Publikumsmesse für kreatives Gestalten, Modellbau, Modellbahn und Spiel in diesem Jahr eröffnet. So finden in der Modellwelt klassische Schiff-, Auto- und Eisenbahnmodelle eine Heimat. Die Tekkie Area richtet sich an Tüftler und Technik-Begeisterte. Die Spielwiese versammelt aktuelle Spiele und Spielzeug. In die Sammelecke sind leidenschaftliche Philatelisten, Numismatiker sowie Modellauto-Sammler eingeladen. In allen Welten besticht neben der Produktfülle das breite, abwechslungsreiche Angebot an Vorführungen und Workshops.

    Willkommen im Hobbyparadies: Öffnungszeiten und Eintrittspreise

    Am 5. und 6. Oktober 2018 öffnet die modell-hobby-spiel von 10.00 bis 18.00 Uhr ihre Tore sowie am 7. Oktober zwischen 10.00 und 17.00 Uhr.

    An der Tageskasse kostet die Tageskarte für Messefreitag und -sonntag (5./7. Oktober) 14,00 Euro und am Samstag (6. Oktober) 15,00 Euro. Ermäßigte Tagestickets sind für 9,90 Euro, Tageskarten für Kinder von sechs bis zwölf Jahren für 5,00 Euro erhältlich. Der Eintritt für Kinder bis einschließlich fünf Jahre ist frei.

    Dauerkarten (nur online und an den Tageskassen) gibt es für 29,00 Euro, Gruppenkarten (ab zehn Personen, nur Tageskasse) für 9,90 Euro pro Person.

    Wer im Online-Ticketshop (ab August) sowie in den rund 700 Vorverkaufsstellen (ab September) kauft, zahlt für das Tagesticket einheitlich 14,00 Euro (ermäßigt 9.90 Euro, Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren 5,00 Euro) und erspart sich die Wartezeit an der Tageskasse.

    Am Besuchstag berechtigen die Eintrittskarten im öffentlichen Nahverkehr zur einmaligen kostenfreien Hin- und Rückfahrt zum/ab Messegelände (gültig in den Tarifzonen 110, 151, 156, 162, 163, 168, 210, 225).

    Aktuelle Informationen zur Messe gibt es unter www.modell-hobby-spiel.de sowie auf www.facebook.de/modell-hobby-spiel.


    Downloads


    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten