Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Login
Login

Bitte füllen Sie die Felder aus. Angaben mit einem * werden benötigt.

an mich erinnern
Mein Profil
Mobile Header
    Nachricht vom 06.09.12 | modell-hobby-spiel

    Verspielte Orte: Ein Streifzug durch die Spiellandschaft Mitteldeutschlands

    Man nehme eine mitreißende Spielidee, packe eine gesellige Runde dazu, würze das Gemisch mit einer kräftigen Portion Spannung, Humor und Durchhaltevermögen und serviere es in gemütlicher Atmosphäre: Fertig ist der perfekte Spielabend, den zahlreiche Deutsche regelmäßig genießen. Laut der Allensbacher Markt- und Werbeanalyse 2012 geben 9,33 Millionen Deutsche an, häufig Karten zu spielen; 5,37 Millionen Gesellschaftsspiele. Doch das Rezept für den perfekten Spieleabend funktioniert keinesfalls nur im heimischen Wohnzimmer. Menschen treffen sich fast überall zum Spielen, beispielsweise bei Stadtfesten, Spielemessen oder im Auto. Ein Streifzug durch die Spiellandschaft Mitteldeutschlands.

    Messen und Spielefeste

    Rund 100.000 Besucher lockt die Leipziger Messe modell-hobby-spiel jedes Jahr im Oktober an. Dann werden die Messehallen zum Spielzimmer umfunktioniert. Vor Ort können die Besucher Neuheiten kennenlernen und mehr als 1.000 Spiele ausleihen. Die großen Verlage laden zum Testspielen ein und bei mehr als 40 Spielturnieren messen sich die Besten der Besten. "Es ist immer wieder faszinierend, unsere Besucher beim Spielen zu beobachten", so Annette Schmeier, Projektdirektorin der modell-hobby-spiel. "Viele tauchen ganz tief in das Spiel ein und vergessen dabei völlig das turbulente Messegeschehen. Sie sind voll und ganz ins Spiel vertieft."

    Einmal im Jahr wird das Leipziger Rathaus von Spielern regiert. Im Rahmen des Familienspielfests "Leipzig spielt" in Zusammenarbeit mit der Leipziger Messe dürfen Kids und Erwachsene Brettspiele aller Art ausprobieren. An mehr als 60 Ständen gibt es über 800 Spielmöglichkeiten. Das nächste Spielfest findet im Februar 2013 statt

    ( www.leipzig.de/de/buerger/aemterhome/jugendamt/spielefest).

    Darüber hinaus warten zahlreiche kleinere Spielefeste auf verspielte Besucher. Der Berliner Jugendclub lädt jährlich zu den Berliner Spieletagen

    ( www.uniplay.de/spieletage) ein.

    Spielekneipen und Begegnungsorte

    Ein kühles Getränk, gutes Essen und Spiele über Spiele - so sieht das Paradies für Spielfreunde aus. Fast jede Großstadt hat eine Spielkneipe zu bieten: Dazu gehören beispielweise das Triangel in Dresden

    ( www.triangel-dd.de). Essen und Spielen - so funktioniert auch das Konzept des Krimi-Dinners. Einen Abend lang werden alle Zuschauer zu Kommissaren und versuchen gemeinsam den (keine Sorge: nur literarisch erdachten) Mordfall zu lösen: Da ist Spannung und Unterhaltung garantiert. Krimi-Dinner werden inzwischen an zahlreichen Locations angeboten. Eine gute Übersicht bietet: www.krimidinner.de.

    Spielezentren und Spieleclubs

    Historie trifft Moderne: Im Deutschen SPIELEmuseum in Chemnitz kann man durch die Geschichte der Brettspielwelt wandern und anschließend selbst zu Würfel und Spielplan greifen und verschiedenste Spiele vor Ort ausprobieren

    ( www.deutsches-spielemuseum.eu). Die deutsche Kulturgeschichte des Spielzeugs erlebt man im rund 170 Kilometer entfernten Sonneberg. Im dortigen Spielzeugmuseum trifft man Puppen, Autos und Brettspiele aus vergangenen Zeiten, historischer Spielnachmittag inklusive

    ( www.spielzeugmuseum-sonneberg.de).

    Ob Fußball, Zeichenkurs oder Chor: Vereine haben in Deutschland Tradition. Natürlich treffen sich auch Spielliebhaber in Vereinen und Clubs. So lädt beispielsweise das Sächsisches Spielezentrum in Leipzig regelmäßig zu gemütlichen Runden und Turnieren ein ( www.ludothek.de). Der offene Brettspielclub Halle ( brettspielhalle.jimdo.com) freut sich immer über neue Besucher. Mit einer Ludothek schmücken sich auch Sömmerda,

    ( www.ludothek-soemmerda.de) und Schönebeck

    ( www.rueckenwind-schoenebeck.de). Dort gibt es Spiele zum Vor-Ort-Spielen und Ausleihen und in der Ludothek Schönebeck besucht ein Spielmobil regelmäßig verschiedene Orte der Stadt.

    Auch beim Spielhaus in Halle ( www.spielehaus.com) stehen Spiele aus aller Welt im Mittelpunkt. Als Begegnungsraum für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterschiedlicher sozialer und intellektueller Prägung möchte die Einrichtung auf spielerische Art und Weise verschiedene Kulturen präsentieren. Die Sammlung enthält typische, zum Teil längst vergessene, Spiele aus den unterschiedlichsten Kulturkreisen der Welt: Gesellschaftsspiele, Brettspiele, Solospiele, Kartenspiele und vieles mehr.

    Online-Netzwerke

    Ein eigenes soziales Netzwerk für Spieler - das bietet das Unternehmen Spiele-Offensive.de mit dem Spielernetzwerk. www.Spiele-Offensive.de ist Deutschlands größter Online-Spielehandel und hat in seinem Netzwerk inzwischen mehr als 4.700 Mitglieder. "Unsere Mitglieder tauschen sich zu aktuellen Spieletrends aus und geben einander Tipps", erklärt Frank Noack, Geschäftsführer von Spiele-Offensive.de. Darüber hinaus finden auch regelmäßige Treffen statt. Im Netzwerk organisieren die Mitglieder eigene Events, um für ein oder zwei Tage in Vereinsheimen, Jugendherbergen oder Kneipen eines ausgiebig zu tun: Spielen. Dabei bringen die Mitglieder ihre eigenen Spiele mit oder nutzen den Spieleverleih der Spiele-Offensive.de.

    Besondere Spielräume: im Auto oder auf Mallorca

    Der große Tisch im Wohnzimmer ist natürlich gemütlich - doch Spielen kann man auch an vielen anderen Orten, zum Beispiel im Zoo oder in Einkaufszentren. Dahin lädt regelmäßig das Dresdner Felsenweg-Institut zum Spielenachmittag ein. Die Einrichtung hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Menschen für Brettspiele zu begeistern und nutzt dafür am liebsten ungewöhnliche Orte. Auch Spielexperte Jörg Köninger vom Spielportal cliquenabend.de hat einige Tipps für ungewöhnliche Spielorte: "Gerade auf langen Autofahrten oder im Stau vergeht die Zeit mit Spielen wie im Flug." Weitere beliebte Spielorte sind die Wiese im Park, Bars und Cafés oder das Schwimmbad. "Und selbst am Meer habe ich schon gespielt - bei unserem großen Spieletreffen mit Autoren und Redakteuren, welches einmal im Jahr auf Mallorca stattfindet."

    Lust auf großes Spielvergnügen?

    In gut vier Wochen öffnet die modell-hobby-spiel. Vom 5. bis 7. Oktober können Besucher täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr aktuelle Spieltrends testen. Mehr Infos: www.modell-hobby-spiel.de.

    Über die modell-hobby-spiel

    Die modell-hobby-spiel ist Deutschlands besucherstärkste Publikumsmesse für die Bereiche Modellbau, Modelleisenbahn, kreatives Gestalten, Handarbeiten und Spiel. Über 640 Aussteller und ein umfangreiches Rahmenprogramm ziehen jährlich rund 100.000 Besucher an. Zu den Highlights der Messe zählen Vorführungen, größte Indoor-Flugfläche Deutschlands, ein großes Spieleareal, zahlreiche Kreativ-Ateliers und Deutschlands größte Airbrush-Ausstellung.


    Ansprechpartner für die Presse

    PR / Pressesprecher
    Frau Julia Lücke
    Telefon: +49 341 678 65 55
    Fax: +49 341 678 16 65 55
    E-Mail: j.luecke@leipziger-messe.de


    Downloads

    mhs_PM_Spielorte.doc (DOC, 138,75 kB)button image

    Links

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2021. Alle Rechte vorbehalten