30.9. bis 2.10.2022 modell-hobby-spiel
12.04.2022 modell-hobby-spiel

Neu in der Jury des Spielgrafikpreis GRAF LUDO: Willy Dumaz und Christoph Eberle

Preis der Messe modell-hobby-spiel empfiehlt besonders schöne Spiele

GRAF LUDO ist eine begehrte Trophäe mit Alleinstellungsmerkmal: Als einziger Preis würdigt er Spielgrafiken außerhalb von Computerspielen. Seit 2009 ehrt die Freizeitmesse modell-hobby-spiel damit die Kreativen, die Spielideen sichtbar und fühlbar machen. Folglich empfiehlt die GRAF-LUDO-Plakette den Käufern besonders schöne Spiele. Hinter GRAF LUDO steht eine Fachjury, die im März kompetenten Zuwachs bekommen hat. Mit Fotograf und Grafikdesigner Christoph Eberle sowie Spiel- und Lerndesigner Willy Dumaz ergänzen zwei weitere Experten das Gremium. Der Grafiker Dirk Görtler scheidet aus Altersgründen aus der Jury aus.

Willy Dumaz, Jahrgang 1984, liebt das Spielen und hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Er studierte in Halle (Saale) Spiel- und Lerndesign und gründete anschließend mit Kollegen das „Büro für Sinn und Unsinn". Das interdisziplinäre Designteam konzipiert und gestaltet analoge und digitale Lernspiele und interaktive Ausstellungen. Willy Dumaz arbeitet außerdem an Hochschulen als Dozent für Spielkonzeption und -gestaltung. „Bei der Gestaltung von Spielen achte ich vor allem auf den ganzheitlichen Designansatz“, so Dumaz. „Die Grafik muss mit anderen Merkmalen wie Material, Haptik, Ergonomie, Spielmechanik, dem Thema und natürlich der anvisierten Zielgruppe zusammenspielen.“

Christoph Eberle, Jahrgang 1965, absolvierte eine Ausbildung zum Schriftsetzer, Grafiker und Fotograf und arbeitete anschließend in zwei Baseler Werbeagenturen. Seit über 20 Jahren setzt er zahlreiche Ideen in der Unternehmenskommunikation, Werbung und im Editorialdesign um. Für die Bildagenturen mauritius und plainpicture liefert er Bilder zudem gestaltet er Kalender. Eberle lehrt an der Hochschule Furtwangen Mediengestaltung. „Eine gute Spielidee ist ein erster Schritt, ist das Spiel zudem schön und funktional realisiert, nimmt man es lieber in die Hand und spielt es häufiger“, so Christoph Eberle. „Bei der Beurteilung eines Spiele liegt mein Blick zum einen auf dem Gesamtkonzept, zum anderen auf der kreativen Ausarbeitung seiner Details.“

Neben Willy Dumaz und Christoph Eberle gehören Arno Miller (Journalist), Alexandra Käss (Mathematikerin und Kunsthistorikerin), Heike Fischer (Projektdirektorin modell-hobby-spiel), Willi Weber (Spielexperte), Carsten Sander (Psychologe) sowie das Spielernetzwerk spiele-offensive.de die Jury.

Aktuell sichten die Experten die Einsendungen zum GRAF LUDO 2022. Ende Mai geben sie die Auswahlliste bekannt. Die Preisträger werden am 20. August im Rahmen der Spiele-Offensive.de Online Expo bekanntgegeben. Verliehen wird der GRAF LUDO am 30. September auf der modell-hobby-spiel, wo die Besucher im GRAF-LUDO-Forum auch alle nominierten Spiele anschauen und ausprobieren können.

Über den GRAF LUDO

Die Leipziger Messe modell-hobby-spiel verleiht den GRAF LUDO seit 2009. Der Veranstaltung ist die qualitätsbetonte Beschäftigung mit dem Kulturgut Spiel ein wichtiges Anliegen. Vergeben wird der Spielgrafikpreis GRAF LUDO für Spieleneuheiten der zwei aktuellen Jahrgänge. Die beiden Preisträger in den Kategorien Familienspielgrafik und Kinderspielgrafik kürt eine fachkundige Jury. Bei der Wahl hat zudem das „Spielernetzwerk“ des Online-Handels Spiele-Offensive.de eine eigene Stimme. Dort können die Mitglieder des aus über 7.000 Brettspielfans und -liebhabern bestehenden Netzwerks ihren Favoriten wählen.

Downloads

Ansprechpartner

Julia Lücke
Pressesprecherin
Zurück zu allen Meldungen